Wir sind das Palliativnetz Travebogen                                                                                

Wir sind Ärzte, Pflegerinnen, Physiotherapeutinnen oder Sozialarbeiter. Wir arbeiten in Praxen, ambulanten Hospizdiensten oder stationären Einrichtungen, wir sind festangestellt oder helfen ehrenamtlich. Wir alle haben unsere Stärken, im Netz machen wir uns stärker. Für eine umfassende palliative Betreuung.

Wir begleiten schwerstkranke und sterbende Menschen bis zu ihrem Tod. Wir sind für sie da, wenn sie Angst oder Schmerzen haben – und zwar bei ihnen zu Hause, in der vertrauten Umgebung. Ihre Lebensqualität und Selbstbestimmung sind uns das Wichtigste.

Der Tod ist ein Teil des Lebens. Wir möchten dem Sterben seinen Platz im Alltag der Menschen zurückgeben, den es einst innehatte. Wir wissen, dass das Leben endlich ist. Jede und jeder wird eines Tages gehen müssen. Das akzeptieren wir ­– aber kein Mensch sollte alleine und einsam sterben müssen.

Aktive Sterbehilfe lehnen wir ab.

Wir begrüßen Sie herzlich –

 

Thomas Schell Stiftung
Thomas Schell
Geschäftsführer, Vorstandsvorsitzender Stiftung Travebogen
Carola Neugebohren, Leitende Koordinatorin
Carola Neugebohren
Bereichsleitung Ost, Süd, West 
Kerstin Mielke, Leitende Koordinatorin
Kerstin Mielke
Bereichsleitung Nord

 

 

 

Aktuelles

Pflegeberufekammer: Travebogen bedauert Abstimmungsergebnis

pflegeberufekammer abstimmung1  

 

Pressemitteilung vom 26.03.2021

Das Lübecker Palliativnetz Travebogen bedauert das Abstimmungsergebnis zum Fortbestand der Pflegeberufekammer in Schleswig-Holstein. 91,77 Prozent der Mitglieder hatten in einer zweiwöchigen Abstimmung gegen den Erhalt der Einrichtung, die sich für die Belange der Pflegenden einsetzt, gestimmt. Jetzt muss der Landtag entscheiden, wie es mit der Pflegeberufekammer weitergeht.

"Die Pflegeberufekammer ist eine große Chance, den gesamten Berufsstand aufzuwerten. Jetzt scheint sie vertan. Die Kammer hat eine tolle und wichtige Arbeit geleistet", würdigt Travebogen-Geschäftsführer Thomas Schell. Die Kammer wird aktuell aus Pflichtbeiträgen der Mitglieder, alle Pflegenden in Schleswig-Holstein, finanziert. Der Pflichtbeitrag von durchschnittlich 119 Euro im Jahr gilt als Hauptkritik an der Kammer. Der Travebogen hatte daher als Arbeitgeber bereits die Beiträge für alle seine Mitarbeitenden übernommen.

"Ich bin gespannt, wie die Gegner der Kammer die Vertretung der Pflege in Zukunft besser organisieren möchten", betont Schell.  Hier sei auch die Politik gefordert, Lösungen anzubieten. Denn ohne Pflegeberufekammer werde es umso schwieriger, die Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft in der Pflege zu bewältigen.

Hier das Ergebnis als pdf

 

Zur Mitarbeit in unserem Palliative Care Team in Bad Oldesloe/Stormarn suchen wir zum 01.05.2021

arzt anzeige

in Voll- oder Teilzeit, zur Festanstellung einen Arzt m/w/d

Ihre Aufgabe bei uns

• Behandlung und Betreuung von schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörige

• Enge Zusammenarbeit mit Hausärzten, Pflegediensten und weiteren sozialen Diensten

• Teilnahme am Bereitschaftsdienst sowie selbstständiges,eigenverantwortliches Arbeiten

• Führerschein Klasse B

Sie passen zu uns 

• Mit Facharztausbildung, wenn möglich mit der Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

• Erfahrung in der (ambulanten) Palliativversorgung wären von Vorteil

Wir bieten Ihnen 

• Vergütung und Urlaub/Freistellung in Anlehung an TV-Ärzte/VKA

• Verschiedene Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

• Kostenfreie Fort- und Weiterbildungsangebote

• Einen Dienstwagen, auch zur privaten Nutzung möglich 

• Betriebliche Altersvorsorge

• Regelmäßige Teambesprechung, Supervision und Fortbildung

• Qualitätssicherung durch regelmäßige Fallbesprechungen 

• Eine interessante, abwechslungsreiche und sinnstiftende Tätigkeit

• Ein angenehmes und wertschätzendes Arbeitsklima

• Eine kollegiale Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team

Wenn Sie eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe mit Perspektive suchen und mit einer positiven Einstellung an der Verwirklichung unserer Ziele mitarbeiten wollen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per Mail an thomas.Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 31.03.2021

 Hier finden Sie die Stellenanzeige als PDF-Datei

 

 

Das Death Cafè muss bis auf Weiteres pausieren

Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus fällt das Death Café  im Tonfink aus. 

Ein neuer Termin wird frühestens im Mai 2021 stattfinden.