Im Palliativnetz Travebogen haben sich Ärzte, Pflegedienste, ambulante Hospizdienste, stationäre Einrichtungen und das Ehrenamt verbunden und gewährleisten eine umfassende palliative Betreuung.


Wir haben uns zum Ziel gesetzt, den schwerstkranken, sterbenden Menschen zu begleiten und ihm ein angst- und schmerzfreies Verweilen in vertrauter Umgebung zu ermöglichen. Die Selbstbestimmung des Betroffenen ist für uns maßgebend.

Sterben ist ein Teil des Lebens. Wir möchten diesen Teil stärker in das Bewusstsein und den Alltag aller Menschen integrieren, ihm den Platz zurückgeben, den er von jeher innehat. Die Endlichkeit des Lebens wird von uns akzeptiert.

Aktive Sterbehilfe lehnen wir ab.

Unsere Arbeit ist interdisziplinär. Alle Partner des Palliativnetzes bringen ihre spezifischen Kompetenzen ein und verpflichten sich zu umfassender Kommunikation.

 

Wir grüßen Sie herzlich –

Thomas Schell Stiftung
Thomas Schell
Geschäftsführer, Vorstandsvorsitzender Stiftung Travebogen
Carola Neugebohren, Leitende Koordinatorin
Carola Neugebohren
Bereichsleitung Ost, Süd, West
Kerstin Mielke, Leitende Koordinatorin
Kerstin Mielke
Bereichsleitung Nord

 

 

Aktuelles

Palliativzentrum sucht Stand - Auszug Wochenspiegel

Netzwerk für Schwerstkranke wurde beim Kauf eines Baugeländes überboten

zur Vergrößerung bitte hier klicken Artikel

travebogen palliativzentrum standort

 

 

 

          

 

 

  

 

Patientengottesdienst am 14. Oktober 2018 17.30 Uhr

Die Katholische Kirchenemeinde St. Vicelin in Lübeck lädt herzlich zum Lübecker Patientengottesdienst ein.

Nähere Informationen finden Sie hier

Arztinnen / Ärzte

 Zur Mitarbeit in unseren ambulanten Palliativ Care Teams in Lübeck (Ost), Bad Segeberg (Nord) und Bad Oldesloe (Süd) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit,

zur Festanstellung oder Kooperation bzw. freiberuflicher Tätigkeit mehrere

Ärztinnen / Ärzte

Weiterlesen ...

06.10.2018 Hospiz- und Palliativtag für Schleswig-Holstein

Hospiz- und Palliativtag für Schleswig-Holstein

„Mit Netz und doppeltem Boden? Ehrenamt und Profession“ am 06.10.2018
In Vorträgen und Workshops wird das Thema in seinen vielen Facetten beleuchtet.

Weiterlesen ...